Gott
Anbetung von Susanne Stein
(angeregt durch den Titel des Bühnenstückes von Ferdinand von Schirach über selbstbestimmtes Sterben)

Wer weiß es besser als mein eignes Herz,
mein Sinn, Verstand, mein Körper-Geist-Gefühl,
das zu DIR strebt in Not und Schmerz
und Schuld: weil Leiden im Sozialkalkül

ethischer Normen ökonomisch verhallt!
Hierin ist Sinn und Wollen: Im Verstehen,
wie gut DEIN Rufen, dass ich zu DIR gehen
DARF, wenn das Hierbleiben für mich kalt,

nur eben technisch notdürftig geschehen
und wenig ehrliches Engagement
erlauben soll!  Weil ein mutiges Sehen
aktiver Notwendung - statt Reglement

des selbstbewussten, angstbefreiten Strebens -
unerwünscht bleibt im kapitalen Hype
endlosen produzierenden Verlebens
und täuschend wahrer Nähe via Skype.

Ich darf bewusst in DEINE Liebe sterben.
Das lässt mich betend stets auf Lösung hoffen!
Weil DU HIER BIST, kann ich nicht verderben,
Die Tür zu DIR steht, ewig frei, weit offen!

Posted in Blog für Gesundheit und Pflege and tagged .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.